145. Auktion ist wieder online in:

Tag(e)

:

Stunde(n)

:

Minute(n)

:

Sekunde(n)

Unter den mehr als 600 Losen der Schmuckabteilung mit moderat taxiertem Gold-, Platin-, Silber- und Perlschmuck verschiedener Stile sowie einer Kollektion ungefasster Edelsteine sticht u.a. der elegante Ring mit imposantem 12,3 ct Brillanten (Los 167) hervor. Die den Schmuck ergänzenden 77 Armband- und Taschenuhren zeigen u.a. eine elegante Herrenuhr von Cartier (Los 796) und eine zeitlose Damenuhr von Rolex (Los 798).

Die Silberabteilung wartet mit einem abwechslungsreichen Sortiment klassischen Tafelsilbers auf, durchsetzt mit außergewöhnlichen Sammlerobjekten, wie dem prunkvollen vergoldeten Moskauer Teeservice mit Emailledekor (Los 1436) oder dem Barockbecher des frühen 18. Jh. mit 18 eingelassenen polnischen Münzen (Los 1454).

Die mehr als 700 Positionen umfassende Porzellanabteilung präsentiert zahlreiche eindrucksvolle Stücke, wie den Jugendstil-Cachepot, der um 1900 als Einzelanfertigung für die Fam. Krupp nach Vorlagen Paul Schleys in der KPM Berlin entstand (Los 2613), den Meissener Becher mit Marcolini-Marke (Los 2404) oder die seltene große Meissener Schmuckschatulle mit üppigem Dekor im Capodimonte-Stil (Los 2464).

Das Tänzerpaar „Harlekin und Columbine“ nach dem Entwurf von Paul Scheurich (Los 2169), die „Drei Grazien“ nach einem Entwurf Christian Gottfried Jüchtzers von 1784/85 (Los 2650) sowie die mythologische Figurengruppe mit dem „Tanz der Horen“, nach dem Entwurf von Carl Gotthelf Starcke von 1791 (Los 2691) werden Kenner erlesener Figuren der Manufaktur Meissen ansprechen.

Aufrufzeiten:

Mittwoch, 21.08.19

Schmuck ab ca.10.00 Uhr
Arbanduhren ab ca.14.30 Uhr
Silber ab ca.15.30 Uhr

Donnerstag, 22.08.19

Porzellan/Glas ab ca.10.00 Uhr
Uhren ab ca.18.00 Uhr
Bildhauerkunst ab ca.19.00 Uhr

Freitag, 23.08.19

Asiatika ab ca.10.00 Uhr
Sammlerobjekte ab ca.13.00 Uhr

Samstag, 24.08.19

Möbel/Teppiche ab ca.10.00 Uhr
Gemälde ab ca. 12.00 Uhr
Moderne/Grafik ab ca.15.00 Uhr

Je nach Bietgefecht ruft der Auktionator ca. 100 – 120 Positionen in der Stunde auf. Dienstag vor und Montag nach der Auktion bleibt das Auktionshaus wegen Vor- bzw. Nachbereitung geschlossen.

 

 

Unter den knapp 130 Exponaten der Uhrenabteilung finden sich u.a. eine filigrane, klassizistische Tischuhr des späten 18. Jh. mit figürlichem Dekor und Spindelwerk von John Watson (Los 3012), eine dekorative feuervergoldete Marmor-Pendule des frz. Empire (Los 3019) sowie eine imposante von Putten getragene, kugelförmige Uhr (Los 3030). Die Bildhauerabteilung zeigt stilistisch wie thematisch eine gewohnt vielfältige Bandbreite, wobei die in charakteristisch-reduzierter Formensprache wiedergegebene, auf 6 Exemplare limitierte Bronzefigur des „Großen Sinnenden“ von Karl-Heinz Krause (Los 3352) und das um 1700 entstandene Paar weiblicher allegorischer Figuren eines spanischen Bildhauers (Los 3363) besonders hervorstechen.

Unter den mehr als 250 Positionen der Asiatika-Abteilung finden sich neben Schnitz-, Porzellan- u. Keramikarbeiten auch die beiden Bronzefiguren der chinesischen, großen Guanyin im Ming-Stil (Los 3738) und der sino-tibetischen, weißen Tara des 18./19. Jh. (Los 3747). Die knapp 700 angebotenen Sammlerobjekte präsentieren wieder eine spannende Melange aus Rarem und Kuriosem, dieses Mal u.a. einen Original Louis Vuitton Schmucktresor im klassischen Design der begehrten It-Marke (Los 4040) sowie eine eiserne Regimentskasse des 17./18. Jh. (Los 4210). Im Bereich der Kunst gelangen etwa 580 Gemälde und graphische Arbeiten aus fünf Jahrhunderten zum Aufruf. Edmund Koken, bedeutender Maler der Münchener Schule, ist mit einer stimmungsvollen, großen Flusslandschaft im Abendlicht vertreten (Los 7121). Die Offerte der modernen und zeitgenössischen Kunst umfasst u.a. eine Reihe signierter Graphiken Salvador Dalis (Lose 7625-7630).

Bieter

Öffnungszeiten: Montag-Freitag

Manteuffelstrasse 27 – 12103 Berlin-Tempelhof

10.00 Uhr – 17.00 Uhr

NewsletteranmeldungUnser Newsletter informiert Sie regelmäßig und rechzeitig vor jeder neuen Auktion über wichtige News zu unseren aktuellen Events. Sie können sich – hier – jederzeit selbständig an- oder abmelden.

Info für Einlieferer

Das Historia Auktionshaus bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre Objekte oder Sammlungen, aber auch ganze Nachlässe unverbindlich und vollumfänglich von unseren Experten in unseren Räumlichkeiten bewerten und begutachten zu lassen. Gern können Sie auch ein kostenloses Beratungsgespräch bei Ihnen vor Ort vereinbaren. …mehr »

Info für Käufer

Bei persönlicher Teilnahme an der Auktion in unseren Räumlichkeiten werden Sie als Bieter registriert und erhalten am Empfang eine Bieter-Nummer, die Sie dem Auktionator bei Zuschlag zeigen. Wenn Sie nicht persönlich an der Auktion teilnehmen können, haben Sie die Möglichkeit, uns vor Beginn der Auktion einen schriftlichen Bietauftrag zu erteilen. …mehr »

Im Erbfall

Im Erbfall ist viel zu bewältigen ‐ emotional und materiell. Gerade in dieser Ausnahmesituation ist es wichtig, dass Erben sich an jemanden wenden können, der ihnen mit der Last und Verantwortung des Nachlasses hilft. In all diesen Belangen hat das Auktiuonshaus Historia mit seinen Auktionen einen ausgezeichneten Ruf als kompetenter Dienstleister. …mehr »

Öffentliche Versteigerung

Fünfmal im Jahr finden in unserem Haus öffentliche Auktionen für Kunst, Antiquitäten, Schmuck und Sammlerobjekte statt. Durch das in den Jahren aufgebaute Netzwerk und den riesigen Kundenstamm, erreichen wir eine Verkaufsquote von bis zu 90%. …mehr »

Keine Katalogkosten

Die korrekte und wissenschaftliche Beschreibung sowie das professionelle Fotografieren der Objekte und Sammlungen für unseren gedruckten und im Internet veröffentlichten Auktionskatalog sind für Sie generell gebühren- und kostenfrei. …mehr »

Experten-Team

Unsere Experten-Team steht Ihnen gerne zur Seite. Unsere Kunsthistoriker sind u.a. spezialisiert auf; Gemälde, Grafik, Bücher, Glas, Schmuck, Uhren, Silber, Porzellan, Sammlerobjekte, Bildhauerkunst, Münzen, Möbel, Teppiche. …mehr »

Historia® Auktionshaus

Im Laufe seiner Geschichte hat sich Historia® einen großen Kundenkreis erschlossen. Zum einen durch seine erfolgreichen Auktionen und die Zufriedenheit seiner Kunden, zum anderen durch die Übernahme etablierter Auktionshäuser und des Auctionata-Netzwerkes, siehe Pressemitteilung. Durch unsere zahlreichen Akquisitionen diverser Auktionshäuser und Kooperationen mit etablierten Händlern und Versteigerern, zählen wir zu den am stärksten wachsenden Auktionshäusern mit klassischen Katalog- und Online-Auktionen auf nationalen und internationalen Plattformen. Dadurch ist eine ungewöhnlich umfangreiche Kundenkartei entstanden, die stetig wächst. Anbieter haben damit ausgezeichnete Chancen, dass ihr Objekt auf genau den Käufer trifft, der genau dieses Stück schon lange gesucht hat und deshalb besonders zu schätzen weiß.

. .

Bekannt aus dem Rundfunk