Informationen für Einlieferer

Kunst, Antiquitäten und Sammlerobjekte schätzen lassen

Antiquitäten und Nachlässe zu schätzen ist eine Aufgabe für die Experten. Die breite Fächerung an Kompetenz stellt einen wichtigen Pfeiler des Erfolges von Historia dar. Unsere Kunsthistoriker sind spezialisiert auf: Gemälde, Aquarelle, Grafik, Bücher, Glas, Kristall, Schmuck, Taschen- und Armbanduhren, Silber, Porzellan, Sammlerobjekte, Bildhauerkunst, Münzen, Möbel, Tisch und Großuhren, Teppiche,

Diese Experten bewerten, was Verkäufer dem Auktionshaus anbieten ‐ in Berlin oder auch vor Ort, eben dort wo sich die Stücke jeweils befinden. Wo die Begutachtung stattfinden soll, wird in einem ersten Beratungsgespräch geklärt. Ist die Bewertung erfolgt, kann der Besitzer der Antiquitäten entscheiden: „Möchte ich das Stück über Historia im Rahmen einer Auktion verkaufen?“

Was die Zusammenarbeit mit einem seriösen Haus auszeichnet, ist Folgendes: Wenn ein Stück unverkäuflich sein sollte, entstehen dem Anbieter keine Kosten. Genauso verhält es sich bei Historia.

In 4 einfachen Schritten versteigern

1. Begutachtung/Schätzung

Das Historia Auktionshaus bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre Objekte oder Sammlungen, aber auch ganze Nachlässe unverbindlich und unentgeltlich von unseren Experten in unseren Räumlichkeiten bewerten und begutachten zu lassen. Gern können Sie bei Nachlässen oder größeren Sammlungen auch ein kostenloses Beratungsgespräch bei Ihnen vor Ort vereinbaren. Unsere Sachverständigen beraten Sie individuell, unverbindlich sowie absolut diskret und geben Ihnen Auskunft über aktuelle Marktpreise unter Berücksichtigung von Qualitätsmerkmalen und Trends.


2. Abholung

Bei einer Auflösung übernehmen wir die Organisation des Transportes zu unseren Räumlichkeiten, wobei dieser für Sie meist kostenfrei ist. Der Transport einzelner Gegenstände sollte durch den Einlieferer organisiert werden, wobei wir Ihnen selbstverständlich unsere Hilfe anbieten können. Geschäfts- und Haushaltsauflösungen sowie die damit verbundene Räumung und Entsorgung werden von uns kostenlos durchgeführt, wenn in Relation stehende auktionswürdige Gegenstände über unser Haus versteigert werden.


3. Versteigerung

Ihre Objekte werden nach deren Katalogisierung in einer öffentlich angemeldeten Auktion über einen Farbkatalog, Live auf Historia.de und auf verschiedenen Portalen international meistbietend versteigert. Vom Erlös bekommt das Auktionshaus seine Provision, abhängig von der Menge und Qualität der zu versteigernden Gegenstände. Jegliche Vorleistungen und Einstellkosten, wie die Katalogisierung, beschreiben und fotografieren der Objekte, der Katalogdruck sowie Werbe- und Versicherungskosten werden Ihnen nicht berechnet und vom Historia  Auktionshaus übernommen.


4. Abrechnung

Bei Bedarf können wir Ihnen eine Vorauszahlung auf Ihre Einlieferung anbieten, da bedingt durch die Dauer der Vorbereitungsphase bis zur Abrechnung einige Wochen vergehen können. Regulär erhalten Sie ca. vier bis sechs Wochen nach der Auktion Ihre Abrechnung zusammen mit einem Verrrechnungsscheck, in bar oder per Überweisung vorbehaltlich des Zahlungseingangs vom Käufer. Vom Erlös bekommt das Auktionshaus die vereinbarte Provision, abhängig von der Menge und Qualität der zu versteigernden Objekte.

Im Erbfall

 

Auf Wunsch bietet Historia eine rasche Abwicklung bei der Veräußerung von Nachlässen an.

Beratungs- und Begutachtungstermine können kurzfristig arrangiert werden.

Im Erbfall ist viel zu bewältigen ‐ emotional und materiell. Gerade in dieser Ausnahmesituation ist es wichtig, dass Erben sich an jemanden wenden können, der ihnen mit der Last und Verantwortung des Nachlasses hilft.

In all diesen Belangen hat das Auktiuonshaus Historia mit seinen Auktionen einen ausgezeichneten Ruf als kompetenter Dienstleister und unterstützt Erben perfekt.

Professionelle und lukrative Nachlassversteigerung

Antiquitäten aus Nachlässen zu schätzen ist eine Aufgabe für vertrauenswürdige Experten. Dabei ist es schwer, sich als Kunde ein Bild zu machen, bevor man kauft oder verkauft: Ist ein sogenannter Experte wirklich sachkundig und vor allem vertrauenswürdig?

Auf das Historia Auktionshaus aus Berlin, treffen beide Bezeichnungen nachweislich zu: Zufriedene Käufer, Verkäufer sowie Verlauf und Ergebnisse bisheriger Versteigerungen belegen, dass Auktionen bei Historia optimale Verkaufsergebnisse erzielen – bei einer einfachen und angenehmen Abwicklung der Geschäfte für alle Beteiligten.

Historia kümmert sich um Erben und ihren Nachlass

Im Erbfall ist viel zu bewältigen ‐ emotional und materiell. Gerade in dieser Ausnahmesituation ist es wichtig, dass Erben sich an jemanden wenden können, der ihnen mit der Last und Verantwortung des Nachlasses hilft.

  • Erben wünschen sich eine würdevolle Behandlung für das Vermächtnis
  • Erben möchten wissen, welche Werte das Vermächtnis umfasst
  • Erben möchten beim Veräußern möglichst hohe Verkaufserlöse erzielen
  • Erben möchten, dass der Verkauf des Nachlasses für sie selbst mit wenig Aufwand verbunden ist
  • Erben möchten, dass nach einem Verkauf von Nachlassgütern keine Probleme mit der Bezahlung auftreten
  • Erben möchten, dass der Nachlass beziehungsweise dessen Verwaltung sie nicht über lange Zeit belastet

In all diesen Belangen hat das Auktiuonshaus Historia mit seinen Auktionen einen ausgezeichneten Ruf als kompetenter Dienstleister und unterstützt Erben perfekt.

Historia berät Erben kostenlos

Wer erbt, steht zunächst vor der großen Frage: „Hat das, was mir da vermacht wurde, überhaupt einen materiellen Wert?“ Um darüber etwas zu erfahren, gibt es unterschiedliche Ansätze: Objekte können in den Räumlichkeiten des Auktionshauses in Berlin (Kalckreuthstraße 4/5) zur Begutachtung vorgelegt werden. Ebenso kann eine Begutachtung vorgelegt werden. Ebenso kann eine Begutachtung durch Experten von historia.de vor Ort vereinbart werden; letzteres empfiehlt sich vor allem, wenn es um komplette Nachlässe geht, nicht um die Veräußerung von Einzelstücken. Egal, auf welchem Weg ein Erbe sich an das Auktionshaus Historia wendet: Die Schätzung ist kostenlos. Dass das Auktionshaus vor Ort begutachtet, kommt vor allem jenen Personen zugute, die selbst nicht sehr mobil sind oder keine Zeit haben, in Nachlassangelegenheiten zu reisen.

Historia hat einen großen Kundenkreis bei seinen Auktionen

Das Berliner Auktionshaus hat durch den Ankauf renommierter Auktionshäuser oder ihrer Namensrechte eine extrem große Kundenkartei. Die Kunden schätzen die fachkundige Bewertung der eingestellten Auktionsware, deren detaillierte Beschreibung und vertrauen beidem. So können Erben sicher sein, dass viele qualifizierte Interessenten sich ihre Objekte bei einer Versteigerung ansehen. Die Auktion kann auch im Live-Stream verfolgt werden – so können Käufer und Verkäufer, wo auch immer sie sich befinden, an den Versteigerungen in Berlin teilnehmen. Und wer eine Auktion verpasst hat, hat nicht einfach das Nachsehen: Im Nachverkauf besteht die Gelegenheit, noch nicht verkaufte Güter zu erwerben.

Historia ist breit aufgestellt

Nachlässe sichten. Beraten. Objekte bewerten. Versichern. Transporte und Räumung organisieren. Eine Restauration vermitteln, wenn nötig. Objekte online sowie im Katalog präsentieren. Den Zahlungsverkehr regeln. Besonders wichtig: Dem Verkäufer entstehen keine Kosten, wenn ein Objekt nicht verkauft wird. Zehn Kunsthistoriker beurteilen Schmuck, Silber, Gemälde, Aquarelle, Grafik, Porzellan, Glas, Uhren, Bildhauerkunst, Sammlerobjekte, Möbel sowie Teppiche. Einzelstücke, Sammlungen oder Nachlässe werden auf verschiedenen Internetplattformen sowie über die Online Auktionen von Historia und den Katalog des Hauses angeboten. Diese breite Fächerung an Kompetenz und Marktpräsenz stellt die Basis des Erfolges von Historia dar, von dem Käufer und Verkäufer profitieren.